Die BioSchreber

Brachliegende Kleingärten solidarisch bewirtschaften. Eigenes Gemüse im städtischen Raum anbauen. Interessierten, aber unerfahrenen Menschen den einfachen Zugang zum Gärtnern ermöglichen.

Wir suchen schon jetzt interessierte Singles, Paare oder Familien: Ab 2018 haben wir nahe der Bremer Neustadt etwa 800 Quadratmeter gepachtet, die wir nach und nach „gärtnerbereit“ machen werden. Wenn du interessiert bist, bei uns mitzumachen, freuen wir uns sehr über eine Nachricht! Meldet dich gerne bei uns.

Gemeinschaftliches Gärtnern

Wir gärtnern aus Leidenschaft. Wir möchten uns eigenständig mit Gemüse versorgen, welches wir in unserem eigenen Garten anbauen.

In Bremen gibt es viele brachliegende Kleingärten. Diese möchten wir gemeinschaftlich zum Leben erwecken.

Gemeinsam das Gärtnern lernen

Für das, “was, wann und wie” angebaut wird und was über das Jahr zu erledigen ist, stehen den Paten erfahrene Gärtner zur Seite. Diese entwickeln für und mit uns ein Handbuch über den biologischen Anbau von unterschiedlichen Gemüsearten. Kern des Handbuchs ist eine Zeitleiste, die den Paten eine Orientierungshilfe durch das Jahr sein soll. Bei der Durchführung des Gärtnerns arbeiten unsere Gärtner-Profis das ganze Jahr über begleitend mit den Paten. Dabei sind wir ausdrücklich nicht am wirtschaftlichen Erfolg orientiert,  sondern streben eine kostendeckende Nutzung der Parzellen an.

Ungenutzte Gärten begrünen

Wir wollen, gemeinsam mit weiteren Interessierten aus Bremen, brachliegende Kleingärten nutzen und in einer solidarischen Gemeinschaft bewirtschaften.

Gemeinsam mit Partnern möchten wir Menschen, die bisher wenig Zugang zum Gärtnern hatten, den Einstieg in den Anbau von Gemüse ermöglichen. Wir richten uns an Singles, Paare und Familien, denen die alleinige Bewirtschaftung einer ganzen Parzelle zu teuer oder zu aufwändig ist. Für diese Gruppe haben wir ein Konzept entwickelt, um gemeinsames Gärtnern auf kleinen Flächen zu ermöglichen.

Unsere Idee ist, brachliegende Parzellen zu pachten und auf dem Land kleinere Beete anzulegen. Diese werden durch Patenschaften über eine Saison hinweg interessierten Menschen zugänglich gemacht.